Mentoring für das digitale Zeitalter

Dreifacher Perspektivenwechsel

Im Mentoring Programm erfahren die Mentees einen dreifachen Perspektivenwechsel. Neben der Horizonterweiterung bezüglich der Hierarchieebene findet ein Blick über den Tellerrand des eigenen Bereichs und der eigenen Funktion statt. In der Anwendung als Cross-Company Mentoring-Instrument wird dieser Effekt zusätzlich verstärkt.

Talent Development und Networking

Mentoring Programme helfen, Talente nicht nur auf fachlicher, sondern auch auf persönlicher Ebene zu entwickeln. Dabei bauen die Teilnehmenden zusätzlich ihre Netzwerke aus und bringen Ideen und Erfahrungen aus anderen Bereichen in ihr Tätigkeitsgebiet ein.

Auch Mentorinnen und Mentoren profitieren

Mentors trainieren ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen, können ihr eigenes Arbeiten reflektieren und erhöhen ihre Beratungs- und Begleitungserfahrung. Nicht zuletzt ist das Weitergeben von eigenem Wissen und Können eine sinnstiftende und motivierende Tätigkeit.

Programme / Waves

Programm Manager können mit eMentor ganz einfach Programme (Waves) erstellen. Dabei können die Matching-Kriterien aus einem Katalog ausgewählt oder eigene Kriterien definiert werden. Die Teilnehmenden können anschliessend eingeladen werden. eMentor verschickt dabei personalisierte E-Mails für das Onboarding.

Open Mentoring

eMentor unterstützt auch "Open Mentoring", bei welchem das Programm publiziert wird, und Interessierte sich selber für eine Teilnahme bewerben.

Matching

Die ausgeklügelte Matching-Funktionalität hilft, die optimalen Pairings zu finden. Dabei werden die Profile automatisch verglichen und Matching-Tandems vorgeschlagen. Eine Statistik zeigt im Laufe der Onboarding-Phase, bei welchen Kriterien ein Nachfrageüberhang besteht und erlaubt es so, rechtzeitig zusätzliche Mentoren einzuladen.

Ausschlusskriterien

Ausschlusskriterien wie "andere Organisation" oder "anderer Bereich" können ein- und ausgeschaltet werden.

Fokussierte Feinjustierung

Über die Matching-Matrix können alle potentiellen Pairings auf einen Blick eingesehen werden, über die Vergleichsfunktion Mentor- und Mentee-Profile direkt nebeneinander betrachtet werden.

Self Service für Mentors und Mentees

Mentees, Mentorinnen und Mentoren pflegen ihr persönliches, berufliches und Teilnahmeprofil (Kriterien) selbst. Dabei können sie sich optimal auf ihr Gegenüber vorbereiten, weil sie nach dem Matching Einsicht in das entsprechende Profil erhalten.